Discofox: Saisonauftakt geglückt

Geschrieben von Verena Feger

Das erste Discofox Turnier des Jahres fand für unsere Turnierpaare am 20. Februar 2016 beim casino blau-gelb essen statt.

 

Das Jahr startete gleich mit einer großen Änderung: In der Hauptgruppe wird die C-Klasse, wie bereits die D, ausgesetzt. Das bedeutete für die gemeldeten C-Paare eine weitere Sichtung für die Klassen B oder A. Die Hauptgruppe II B geht in der II A auf. So wird z.B. auf dem Ruhrpottpokal in der Hautgruppe nur noch in den Klassen B, A und S getanzt. Dafür gibt es zusätzlich eine Rising Star sowie eine eigene Senioren Klasse. Wir sind gespannt und freuen uns schon auf die neuen Möglichkeiten.

 

Aber zurück zum eigentlichen - den Ergebnissen:

 

Mike Filzen/Gisela Barm: Nachdem sie im Dezember erstmals Turnierluft geschnuppert hatten, trieb es sie an diesem Samstag zum nächsten Mal auf das Parkett. In der Hauptgruppe B starteten sie in einem Feld von insgesamt 13 Paaren. Motiviert und vom Flächenrand mit Zurufen bestens unterstützt tanzten sie sich in die Zwischenrunde. Dort erreichten sie dann den geteilten 8. Platz. In der Hauptgruppe II A durften sie dann ein weiteres Mal auf die Fläche. Hier gestaltete es sich für unser Paar ein wenig schwieriger als in der vorherigen Klasse. Dennoch kämpften sie sich mit einer guten Leistung durch die Vorrunde und erreichten dort den 10. Platz.

 

Michael & Gabi Nienhaus: Das Ehepaar startete ebenfalls in der Hauptgruppe II A. Auch für sie hieß es: Zähne zusammenbeißen! Die bereits erwähnte Konkurrenz ließ nämlich keine Zweifel daran, dass auch sie Tanzen konnten. Michael und Gabi tanzten sich ebenfalls schwungvoll durch die Vorrunde - doch auch sie beendeten dort das Turnier mit dem 12. Platz.

 

123a

 

Dirk und Melanie Kietzmann: An diesem Tag waren Dirk und Melanie - anders als sonst - nur einmal "im Dienst". Aber das wollten sie richtig gut machen. Natürlich fing das Turnier für die Beiden ebenfalls mit der Vorrunde an. Bereits hier konnten sie sich hervortun und zogen damit auch in die Zwischenrunde ein. Damit wollten sich Dirk und Melanie aber noch nicht zufrieden geben. Klares Ziel: Finale und so weit wie möglich nach vorne! Diese Kampfansage vertanzten sie dann gegonnt auf dem Parkett und durften sich im Anschluss über die Teilnahme an der Endrunde freuen. Das Endergebnis an diesem Tag lautete: 4. Platz und jede Menge Spaß auf dem Parkett gehabt.

 

Lutz Menzel/Christina Eilhardt: Für die größte Überraschung an diesem Tag sorgte aber dieses Paar. Nachdem sie sich erstmals im letzten Jahr bei einem Spaßturnier "ausprobiert" hatten, wollten sie jetzt bei den offiziellen TAF Turnieren durchstarten. Dafür mussten sie aber - als neues Paar - erst einmal in die Sichtung. Obwohl es Stimmen gab, dass die Beiden in die S gehörten, sichteten sie die Wertungsrichter in die Hauptgruppe II A. Ihre fließenden Bewegungen und der exakt vertanzte Rhythmus brachten unser Paar Runde um Runde weiter. Der Einzug ins Finale war dann bereits mehr, als sie sich erhofft hatten. Aber, da sollte die Erfolgsgeschichte noch nicht enden. Bei der offenen Wertung erhielten sie dann im Quick sowie im Slow die meisten Einsen und durften sich dann sogar Sieger des Turniers nennen (1. Platz). Was für ein Einstand! So kann es weiter gehen :)

 

Wir gratulieren unseren Paaren zu ihren Erfolgen und sind gespannt, was die diesjährige Saison an weiteren Erfolgen bringen wird. Bereits in zwei Wochen können sie dann vor heimischen Publikum zeigen, was sie können.

 

 Foto : Mit freundlicher Genehmigung von "Discofox Turniere" - Marcel (Schmocky) Mock