Discofox: Perfekter Einstieg in die Saison

Als sich im November die 2014ner Turniersaison unserer Discofox Paare dem Ende zuneigte, konnte man eine gewisse Wehmut spüren. Soooo viele Wochenenden würden kommen bis sie wieder Turnierluft schnuppern könnten. Aber, was machten unsere fleißigen Paare? Schoben die Weihnachts- und Jahresübergangsmüdigkeit einfach von sich und trainierten fleißig. Denn eins stand fest: Sie wollten 2015 mindestens genauso gut abschneiden wie im vergangenen Jahr. Die Betonung liegt dabei natürlich auf „mindestens“.

 

Nach gefühlten 100 Wochen war es am 21. Februar 2015 endlich wieder soweit! Das erste Discofoxturnier im nicht mehr ganz so neuen Jahr stand an. Das Turnierfieber stieg. Hatte man sich nicht doch zu viel vorgenommen? Nein! Hatten die anderen vielleicht noch intensiver trainiert als man selbst? [..] Die Vorfreude auf das Turniergeschehen brachte dann aber doch alle Zweifel schnell zum Schweigen.

 

HGR C Essen2015Entsprechend ungeduldig warteten Lutz Menzel und Sandra Forejt sowie Dirk und Melanie Kietzmann auf den Beginn ihrer Vorrunde. Mit insgesamt 13 Paaren begann das Turnier der Hauptgruppe C. Wer meint, Vorrunden seien nur zum Aufwärmen, der mag vielleicht bei manchen Turnieren Recht haben, aber bei diesem Turnier ging es ab der ersten Minute richtig zur Sache – von Winterschlaf oder Frühlingsmüdigkeit keine Spur! Unsere beiden Paare tanzten schwungvoll und kamen so Runde um Runde weiter, bis es schließlich hieß: Finale! Im siebener Finale wurde es noch einmal richtig spannend. Wer würde am Ende aus der Sicht der Wertungsrichter die Nase vorne haben? Dirk und Melanie ertanzten sich in diesem Feld einen hervorragenden 5. Platz. Dann kam die große Überraschung für Lutz und Sandra: sie erhielten Bestnoten und durften sich somit über ihren ersten Turniersieg freuen.

 

HGRIIB Essen2015In der Hauptgruppe II B starteten gleich drei weitere TTCO Paare: Georg und Renate Usai, Dirk und Angela Mattern sowie Michael und Gabi Nienhaus. Wer der Meinung ist, dass die Hauptgruppe II weniger zu bieten hat als die Hauptgruppe, der ist, mit Verlaub, ‚schief gewickelt‘. Wie bereits in den vorherigen Turnieren wurden hier von Beginn an großartige Leistungen gezeigt. Insgesamt waren bei diesem Turnier zehn Paare angetreten, um sich den strengen Blicken des Wertungsgerichts zu stellen. Michael und Gabi zeigten allen wie viel Spaß sie beim Tanzen hatten und ertanzten sich damit den geteilten 8.-10 . Platz. Für die anderen beiden Paare ging es in die Endrunde. Wiedermal hieß es für alle Schlachtenbummler Daumen drücken und kräftig anfeuern! Ihre Bemühungen machten sich auf gleich bezahlt: Dirk und Angela erreichten den 6. Platz, Georg und Renate schafften sogar den Sprung unter die Top 3 – sie wurden Zweite.

 

HGR A Essen2015Pierre Vihar und Jennifer Ghalous tanzten als eins von zwei Paaren in der Hauptgruppe A. Das ist ja einfach, mögen manche denken. Ist es nicht! Zwar stehen die Siegchancen 50:50, dennoch bedarf es viel Konzentration und Anstrengung um die Wertungsrichter von sich zu überzeugen. Denn die haben bei dieser geringen Paaranzahl die Zeit die Teilnehmer noch besser mit einander zu vergleichen. Pierre und Jennifer mussten sich an diesem Abend aber keinem Vergleich scheuen. Sie tanzten, als würden sie nichts anders tun, und konnten sich so den Pokal für den Sieger sichern.

 

 

 

HGRIIA Essen2015Dirk und Melanie Kietzmann durften an diesem Tag noch einmal auf die Fläche. Im Turnier der Hauptgruppe II A sahen sie sich noch einmal weiteren acht Paaren gegenüber. Beflügelt vom Ergebnis des C-Turniers sowie denen ihrer Mitstreiter wollten sie noch einmal alles aus sich herausholen. Gesagt, getan! Problemlos ging es von der Vorrunde ins Finale. Nachdem sie sowohl den Quick als auch den Slow gezeigt hatten, war es wieder Zeit für den spannendsten Teil eines Turniers: der offenen Wertung. Nach Anzeige aller Wertungen war klar, dass sich unser Paar nicht nur über den Finaleinzug sondern auch über einen tollen 6. Platz freuen konnten.

 

Liebe Paare, ihr habt bereits zu Beginn der Saison so weitergemacht, wie ihr in 2014 aufgehört habt: Mit tollen Ergebnissen! Wie freuen uns jetzt schon wieder darauf viel von euch und euren Erfolgen zu hören. Wir gratulieren euch ganz herzlich und sind sehr stolz, euch bei uns zu haben.