Sophy Baier neue Westdeutsche Meisterin im VCD

Nachdem wir erst vor Kurzem von dem erfolgreichen Saisonstart der Jumpstyler berichten konnten, melden sich nun auch unsere VideoClipDancing und HipHop Mädels eindrucksvoll aus der Winterpause zurück. 

Am 2. Mai 2015 wurden die Westdeutschen DAT Meisterschaften HipHop 2015 in Unna ausgetragen - mit dabei unsere Formation "First Temptation". Allerdings traten sie nicht nur als Formation an, sondern einige von ihnen starteten auch im Solo oder Duo. 

Die Formation musste in diesem Jahr in der Profileague starten. Der ein oder andere mag sich wundern warum. Die Erklärung dazu ist aber sehr einfach: Sobald ein Mitglied der Formation mit Tanzen Geld verdient, wird die Gruppe automatisch in eben diese Gruppe eingeordnen (mal ganz vereinfacht dargestellt). 

Diese Tatsache war den jungen Damen mehr als bewusst, als sie auf die Fläche gingen. Dennoch wollten sie sich nicht abschrecken lassen und, wie immer, ihr Bestes geben. 

Die Sichtung lief dann, nach Angaben der Tänzerinnen, leider nicht gut. Bei einem großen Feld wäre das sicherlich das Aus gewesen, aber sie hatten Glück: Da nur insgesamt sieben Formationen gemeldet war, zogen sie trotzdem in das Finale ein. Hier war ihre Performance deutlich besser, sodass sie sich gegen die mehr als harte Konkurrenz noch den 6. Platz sichern konnten. Zusammen mit den ersten Erfahrungen in der Profileague nahmen sie den Vorsatz mit nach Hause bis zum nächsten Turnier Ende des Monats noch einmal intensiver zu trainieren. 

 

Zum ersten Mal als Duo für ein Turnier gemeldet waren Celia Nothoff und Lisa Beermann. Ein wenig aufgeregt waren die Beiden schon. Denn schließlich standen sie nicht mehr als ganze Gruppe aus der Bühne, sondern hatten die ungeteilte Aufmerksamkeit des Wertungsgericht nur für sich. Das harte Training der letzten Monate machte sich bereits in der Sichtung bezahlt. Sie durften im Finale in der M-Reihe antreten. Dort zogen sie noch einmal alle Register und tanzten sich bis auf den 2. Platz vor. 

 

Zum ersten Mal für den TTCO startete Anna-Marie Büttner im Solo Juniors 2. Im Videoclipdancing wurde sie auf Anhieb in die M-Reihe gesichtet und sicherte sich dort mit ihrer energiegeladenen Performance einen hervorragenden 5. Platz. In der Kategorie HipHop startete sie in der C-Reihe und tanzte sich auch dort nach vorne. Ihr Einsatz wurde mit dem 3. Platz belohnt.

 

Sophy DAT WDM2015 1Sophy Baier, die bereits einige Male im Solo angetreten war, hatte in der letzten Zeit hart an sich und ihrer Choreographie gearbeitet. Die guten Ergebnisse des letzten Jahres hatten sie motiviert noch mehr zu arbeiten. Wie Anna-Marie wurde auch sie in den Kategorien Videlclipdancing und HipHop gesichtet. Beide Male konnte sie sich für die M-Reihe und auch für die beiden Finals qualifizieren. Für ihre Fans und Freunde war sie sowieso die Gewinnerin, aber dass das die Wertungsrichter im Finale Videoclipdancing auch so sehen würden, war eine riesen Überraschung. Sophy gewann diese Kategorie und darf sich nun "Westdeutsche Meisterin" (1. Platz) nennen. Fast hätte es auch noch mit einem Double geklappt: Im HipHop musste sie sich nur einem Konkurrenten geschlagen geben und erreichte einen aber genauso hervorragenden 2. Platz in dieser Kategorie.

 

Wir gratulieren unseren Mädels ganz herzlich zu diesen super Ergebnissen. Wir sind super stolz auf euch und drücken die Daumen für das nächste Turnier Ende des Monats.