Tolle Neuigkeiten vom TAF Deutschland Cup Discofox

Frisch aus den Sommerferien, stand für unsere Discofox Tänzerinnen und Tänzer bereits am 27. August 2016 das nächste Turnier an. Der TAF Deutschland Cup Discofox 2016 fand in diesem Jahr in Jülich statt. 

Fleißig, wie unsere Paare nun mal sind, hatten sie sich gleich für insgesamt fünf Turniere gemeldet. 

Hartmut und Susanne Wolf z.B. starteten gleich in drei Turnieren an diesem Tag. Wahnsinn! Ihre Turnierserie begann mit der "jüngsten" Klasse - der Hauptgruppe B, in der insgesamt 13 Paare gemeldet waren. Wenn man denkt, dass sich Hartmut und Susanne vor der Konkurrenz versteckten, der war auf dem falschen Damm. Erhobenen Hauptes ging es auf die Fläche und von da aus sogar bis zum geteilten 7. Platz. Mit dem Anschlussplatz an das Finale war der Grundstein für einen erfolgreichen Tag also bereits gelegt. Im Turnier der Hauptgruppe II S platzierten sie sich schlussendlich auf dem 9. Platz und hatten dann noch ein wenig mehr Zeit sich auf das letzte Turnier der Senioren S vorzubereiten. Mit neuer Kraft starteten sie ins Finale und brachten eine hervorragende Leistung auf das Parkett, sodass sie sich bei der Siegerehrung über den 3. Platz freuen konnten. 

Georg und Renate Usai sowie Gabi und Michael Nienhaus tanzten sowohl in der Senioren A sowie in der Hauptgruppe II A. In letzterer waren ebenfalls 13 Paare gemeldet - und auch hier konnte man allen Teilnehmern ansehen, dass sie den anderen nichts schenken würden. Als die Teilnehmer des Achter-Finales aufgerufen wurden, waren unsere beiden Paare zwar nicht dabei, erfuhren aber kurz darauf, dass sie beide mit dem geteilten 9. Platz den Anschluss an diese Runde bildeten. Im Senioren A Turnier wurde dann allerdings im Finale getanzt. Und wie getanzt wurde - Georg und Renate sicherten sich den 4. Platz, Gabi und Michael landeten nur knapp dahinter auf dem 5. Platz.

Lutz Menzel und Christine Eilhardt tanzten zwar nur ein Turnier (und zwar ebenfalls das der Hauptgruppe II A), aber konnten dabei das Beste herausholen. Gelassen und entspannt, aber dennoch hochkonzentriert, tanzten sie eine um die andere Runde bis zum Finale. Dort angekommen tanzten sie sich dann auch bis auf den obersten Treppchenplatz (1. Platz). 

 

Wieder einmal nur Gutes zu vermelden - da freuen wir uns :) Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben!