ACHTUNG: Nicht vergessen...

Liebe Freunde des Standardtanzens,
 
am kommenden Donnerstag den 03. Juni findet im Clubheim des TTC Oberhausen ein Standard Workshop mit Michael Schneider statt.
 
Der Workshop beginnt um 10:00 Uhr und endet um 15:00 Uhr.
Willkommen sind Paare jeglichen Leistungsstandes.
Unkostenbeitrag: 15 Euro pro Person. 

Anschlusserfolg für Werner & Annelore

Knapp zwei Wochen nach ihrem erfolgreichen Start in Dortmund verschlug es Werner Knorr und Annelore Berger nach Wuppertal. Dort wollten sie das Turnier der Senioren IV B Standard tanzen. Mit sieben Paaren war das Turnier nicht so gut besucht wie das zuletzt getanzte, aber dennoch freuten sich die Beiden darauf sich auf dem Parkett mit den anderen Paaren zu messen. Den direkten Vergleich mussten Werner und Annelore auf keinen Fall scheuen. Bereits in der Vorrunde konnten sie sich nämlich fast alle Kreuze ertanzen und brachten sich so in eine hervorragende Ausgangslage für das Finale.

 

Ein Blick auf das Endergebnis zeigt, dass es sich beim Kampf um den 1. und 2. Platz um ein Kopf-an-Kopf Rennen handelte. Dieses konnte auch erst durch Anwendung des Skatings ein finales Ergebnis bringen. Mit lediglich einem gewonnen Tanz weniger mussten sich Werner und Annelore dann schlussendlich sehr knapp geschlagen geben und wurden Zweite

Deutsche Meisterschaft im Discofox 2016 - Köln/Hürth

Auch das Jahr 2016 neigt sich mit dem wichtigsten Discofox-Turnier des Jahres

dem Ende entgegen. Der deutschen Meisterschaft in Köln-Hürth. Man kann fast behaupten, es sei direkt vor der Haustür. Gut gelaunt und bestens motiviert machten sich gleich acht Paare aus TTCO Reihen auf den Weg nach Köln.

In der Hauptgruppe B starteten Dirk und Melanie Kietzmann, sowie Hartmut und Susanne Wolf in einem starken Teilnehmerfeld. Es sollte wohl nicht sein an diesem Tag, denn Dirk und Melanie mussten sich nach der Hoffnungsrunde geschlagen geben und belegten den 13.-15. Platz. Für Hartmut und Susanne ging es noch eine Runde weiter, in die Zwischenrunde. Hier endete dann allerdings auch der Kampf unserer Wölfe. Sie schlossen diese Gruppe mit dem 10.-11. Platz ab.

DSC 4902Weiter geht es mit unseren Paaren Björn Wiechmann und Nancy Souto-Moreno, sowie Sascha Schording und Nicole Heilmann in der Hauptgruppe A. Trotz starker Motivation und reichlich Training mußten sich Sascha und Nicole mit dem 7.-8. Platz in der Hoffnungsrunde verabschieden. Angefeuert von unseren verbleibenden Paaren am Rande des Geschehens, tanzten sich Nancy und Björn Runde um Runde ins Finale. Dort konnten sie alle anderen Teilnehmer hinter sich lassen und belegten einen hervorragenden 1. Platz, was auch den Aufstieg in die S-Klasse bedeutet - und in einem Rekordtempo von nur 4 Turnierteilnahmen! Herzlichen Glückwunsch an unser sympatisches Paar! 

  

In der Hauptgruppe II A war der Verein gleich mit vier Paaren vertreten. Hier gingen Lutz Menzel und Christine Eilhardt, Mike Filzen und Gisela Barm, Georg und Renate Usai, sowie Michael und Gaby Nienhaus aufs Parkett, um sich einen der begehrten Plätze im Finale zu sichern. DSC 4864 Leider wollte es der Tanzgott nicht so wie unsere Paare und sorgte dafür, das Michael und Gaby mit dem 11.-14. Platz, Gisela und Mike mit dem 15.-16. Platz und Georg und Renate mit dem 17. Platz nach der Hoffnungsrunde das Parkett verlassen mussten. Auch hier ließen sich die restlichen Paar das Feiern nicht nehmen und feuerten Lutz und Christine lauthals an, die sich bis ins Finale tanzten und dort mit dem 3. Platz auf das Treppchen durften. Dies bedeutete auch zeitgleich, aufgrund der erforderlichen Punkte und die Anzahl der Endrunden, den Aufstieg in die Hauptgruppe II S. Auch hier ein herzlicher Glückwunsch an unser erfolgreiches Paar! 

DSC 4858Einige Paare nutzen natürlich wieder ihre Doppelstart-Möglichkeit, so dass man Gisela und Mike, Michael und Gaby, sowie von Georg und Renate auch in der Senioren A zusehen konnte. Hier mussten sich Georg und Renate leider nach der Hoffnungsrunde mit dem 8. Platz zufrieden geben. Mike und Gisela sowie Michael und Gaby schafften es bis ins Finale. Dort hieß es Platz 6 für Michael und Gaby, und den 4. Platz für Mike und Gisela.

 

Zwei der unseren Paare, Dirk und Melanie Kietzmann begleitet von Hartmut und Susanne Wolf, gingen in der Hauptgruppe II S an den Start. Von Schlachtenbummlern angefeuert, mussten sich dennoch beide Paare nach der Hoffnungsrunde geschlagen geben. Dirk und Melanie erreichten den 15.-16. Platz, Hartmut und Susanne den 13. Platz.

 DSC 4894Die Zeit verging, Gruppe um Gruppe, Runde um Runde wurde das Turnier fortgesetzt. Hartmut und Susanne ließen es sich nicht nehmen, auch noch in einer 3. Gruppezu starten, der Senioren S. Diese beendeten sie im Finale mit dem 2. Platz.

DSC 4910Die Créme de la Créme des Abends war natürlichdie Hauptgruppe S.Hier gingen Patrick Klein und Nadine Richter auf das Parkett um ihr Können zu beweisen. Nach dem erfolgreichen Einzug ins Finale beendeten sie dieses mit dem 6. Platz.

Sieger der Hauptgruppe S und damit Deutscher Meister im Discofox wurde unsere Trainerin des Discofox-Gesellschaftskreises sowie der Kindertanzgruppe Vivian Grassel mit ihrem Tanzpartner Marc Kröll, gestartet für die Tanzschule Görke in Neuss.

 

Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch und viel Glück im neuen (Tanz)Jahr !!

Björn und Nancy siegreich bei den Süddeutschen Meisterschaften

Nancy Björn Süddeutsche2016Denken wir an unser Discofox-Paar Björn Wichmann und Nancy Souto Moreno - was fällt uns ein? Klasse Paar, stimmige Bewegungen, super Ausstrahlung... Ja, daran denken wir. Aber seit Anfang Juli können wir noch etwas hinzufügen: Den Beiden ist kein Weg zu weit. Denn für die Teilnahme an der TAF Süddeutschen Meisterschaft Discofox nahmen sie ganze 500 unglaubliche Kilometer auf sich um dabei zu sein. Zwar war ihnen von Anfang an bewusst, dass sie nicht Süddeutscher Meister würden werden können, da sie als westdeutsches Paar starteten, aber dennoch wollten sie sich so weit wie möglich vorne platzieren.

Den Grundstein für die vordere Platzierung legten sie bereits in der Vorrunde. Sie stachen klar aus dem Feld heraus und waren so natürlich ein Kandidat für das Finale. Und obwohl alle Paare in dieser Runde noch einmal eine Schippe drauf legten, war das Ergebnis eindeutig: Björn und Nancy erhielten Bestwertungen und durften sich über den 1. Platz freuen.

 

Herzlichen Glückwunsch an unser sympatisches Paar. Wir freuen uns bald wieder von euch zu hören.

Deutschen Meisterschaften Discofox: Zwei Vizemeistertitel für TTCOler

Lange haben sie darauf gewartet - lange haben sie sich auf diesen Tag vorbereitet: Am 14. Dezember 2014 fand in der ADTV Tanzschule Frieling in Neuss die Deutsche Meisterschaft Discofox statt.
Durch ihre guten Leistungen während des Jahres hatten sich drei TTCO Paare qualifiziert. 

DM Sebastian VivianPierre Vihar und Jennifer Ghalous sowie Sebastian Schaefer und Vivian Jänecke starteten in der Hauptgruppe B. Mit insgesamt 22 gemeldeten Paaren war das Turnier dieser Klasse das größte an diesem Tag. Unseren Paaren war klar, dass der Weg ins Finale nur über einige Runden führen würde. Der Gedanke daran schreckte die Vier allerdings nicht ab. Was gab es denn auch schöneres als immer wieder zu tanzen? Und so starteten sie trotz Zerrung und einem blutenden Zeh in die Vorrunde.
Da es bei Meisterschaften irgendwie immer anders ist, zitterten unsere Paare merklich stärker um den Einzug in die nächsten Runden als gewöhnlich. Das hätte sie aber gar nicht gebraucht! Mit ihrem Können konnten sie Runde für Runde das Wertungsgericht wieder von sich überzeugen und einen Konkurrenten nach dem anderen auf die Besucherplätze schicken. Als die Qualifizierten für das Finale aufgerufen wurden, wurde es noch einmal spannend. Sich fest an den Händen haltend erfuhren unsere beiden Paare, dass sie es in die Endrunde geschafft hatten. 
Nachdem sie ihre beiden Tänze ein letztes Mal präsentiert hatten, durften sich Pierre und Jennifer über den 8. Platz freuen. Sebastian und Vivian schafften es noch ein Stück weiter vor und wurden Deutscher Vizemeister (2. Platz). Für die Beiden war es der krönende Jahresabschluss, da sie nicht nur Zweiter und Vizemeister wurden, sondern auch in die A-Klasse aufstiegen.

DM Patrik NadinePatrik Klein und Nadine Richter tanzten nach ihrem Aufstieg im September ihr erstes Turnier in der A-Klasse. Hier war mit insgesamt zehn Paaren deutlich weniger, aber nicht deutlich schwächere Konkurrenz am Start. In den letzten Wochen hatten die Beiden viel trainiert - alleine oder mit ihren Trainern - um für ihren ersten Auftritt in der neuen Klasse fit zu sein. Geschmeidig und gleichzeitig präzise setzen sie ihr Programm um und konnten sich so die notwendigen Kreuze für die nächste Runde ertanzen. Hier ging es nun um die berühmte Wurst: Würde es im ersten Turnier direkt für das Finale reichen? Würde es! Sie bündelten noch einmal ihre gesamte Konzentration um dieses Finale bestmöglich abzuschließen. Als die Wertungen aufgerufen wurden, konnten sie es kaum fassen: Sie wurden Deutscher Vizemeister (2. Platz). Und als wäre das noch nicht genug Grund zur Freude, wurden sie noch mit einer weiteren Neuigkeit überrascht - nach nur einem Turnier in der A-Klasse stiegen sie in die S-Klasse auf.

Wir gratulieren unseren Paaren ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen und den Aufstiegen! Habt viel Spaß in der neuen Klasse :) Wir freuen uns schon jetzt darauf, wieder von euch berichten zu können!